Labyrinthe

Das Labyrinth im Wald von Stift Börstel

An einem schönen Sonnentag besuchen wir Stift Börstel und das dazugehörige Labyrinth im Wald. Stift Börstel liegt umgeben von Wald im nördlichen Osnabrücker Land. Das kleine Stift ist ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster und heute ein ökumenisches Stiftkapitel, in dem zehn Frauen der Gemeinschaft angehören. Die sehr sympathische Äbtissin erzählt uns bei unserem Besuch einiges über das… Weiterlesen Das Labyrinth im Wald von Stift Börstel

Aktuelles, Labyrinthe

Mit den Ahnen durch das Labyrinth

                  Vor einigen Jahren sind wir das schöne Lavendel-Labyrinth in Bamberg gelaufen. Wie immer war ich mit einer Frage, die mich zu der Zeit beschäftigte, in das Labyrinth gegangen. Und tatsächlich formte sich eine Antwort in meinem Kopf und seltsamerweise auch im Körper. Ganz alte Muster wurden… Weiterlesen Mit den Ahnen durch das Labyrinth

Körperdialog

„Walking in your shoes“ im Labyrinth

Im Kloster Frenswegen, wo im letzten Sommer dieses Labyrinthfoto entstanden ist, trafen sich begeisterte „Walking in your shoes“ (WIYS) Anwender zu einem Seminar. Wiys ist eine Selbsterfahrungsmethode, bei der durch einfaches Gehen der Kopf leer wird und die Gefühle auf eine besondere Art wahr genommen werden. Mit jedem Schritt entsteht eine Dynamik, die unbewusste Energien,… Weiterlesen „Walking in your shoes“ im Labyrinth

Labyrinthe

Warum passen ein Labyrinth und Achtsamkeit so gut zusammen?

Wenn ich mein Fingerlabyrinth nehme, möchte ich einen Moment entspannen, die Welt um mich herum ausschalten und mich auf das Labyrinth konzentrieren. Genauso geht es mir, wenn ich ein Labyrinth gehe. Ich achte auf mich und versuche in meiner Mitte anzukommen, wenn ich die Mitte des Labyrinthes erreicht habe. Was bewirken Achtsamkeitsübungen? Wenn wir sie… Weiterlesen Warum passen ein Labyrinth und Achtsamkeit so gut zusammen?

Aktuelles, Walking in your shoes - Wiys

Das größte Talent Themenabend mit „Walking in your shoes“

Lebe dein größtes Talent – lass es leuchten so könnte man die Überschrift für den Themenabend „dein größtes Talent“ wählen. Eine nette Runde traf sich am 2. Donnerstag im Monat, um unter diesem Motto zu walken. Nachdem Monika und ich mit einigen einführende Sätze „Walking in your shoes“ erklärt haben, wagten wir uns alle zur… Weiterlesen Das größte Talent Themenabend mit „Walking in your shoes“

Labyrinthe

Fingerlabyrinth und Achtsamkeit

Wie oft sitzen wir bei der „schnellen Tasse Tee“ – zwischendurch. Die Gedanken schwirren umher, sind bei den Aufgaben, die heute vor uns liegen, den Menschen, die uns nahe stehen, den Sorgen, die uns begleiten. Entspannung bei einer Tasse Tee? - Nicht wirklich, oder? Das Fingerlabyrinth hilft, die Alltagsroutine zu unterbrechen, von all diesen Gedanken… Weiterlesen Fingerlabyrinth und Achtsamkeit

Impulse

Gönne Dir einen Moment der Ruhe

Nehmen Sie Ihr Fingerlabyrinth zur Hand. Setzen Sie sich aufrecht hin, beide Füße berühren fest den Boden. Legen Sie nun einen Finger auf den Eingang des Labyrinthes. Führe deinen Finger auf den Weg des Labyrinthes. Fühle dabei jede Wendung, jede Biegung. Laß alle Gedanken, die dich ablenken, wie eine Wolke weiterziehen. Bleibe mit deiner Wahrnehmung… Weiterlesen Gönne Dir einen Moment der Ruhe

Labyrinthe

Die Rose in der Mitte des Chartres Labyrinthes

In der Mitte des Labyrinthes in Chartres ist ein Kreis mit sechs Blütenblättern - die Rose. Dieses kirchliche, mittelalterliche Labyrinth soll insofern einzigartig sein, da es das einzige Labyrinth ist, das im Mittelpunkt die Rose darstellt. Bei Kathleen McGowan habe ich zum ersten Mal von der spirituellen tiefen Bedeutung dieser Rose gelesen. In ihrem Buch… Weiterlesen Die Rose in der Mitte des Chartres Labyrinthes