Körperdialog

Die 5 Schritte der Veränderung

Atme ein und aus, bis du wieder ganz in deiner Mitte und im Frieden ruhst.
Lasse alle Anspannungen, Vorstellungen, Wünsche, Erwartungshaltungen und Perfektionsansprüche los, besonders auch an andere.“
                                    Zitat Jeanne Ruland auf facebook am 14.12.14

Das klingt so schön und so einfach! Doch ich habe jahrelang die Erfahrung gemacht, dass sich die Situation noch verschlechterte, je angestrengter ich mich bemühte, entspannt zu sein.  Ich habe nur mit meinem Verstand versucht, meine Lebenseinstellung zu ändern. Körper und Emotionen habe ich nicht mit einbezogen. Erst die Arbeit mit dem Körper-Bewusstseins brachten Hilfe und eine große Veränderung.

Vielleicht geht es Ihnen genauso? Auch bei den Teilnehmerinnen meiner Seminare tauchte immer wieder die Frage nach dem Weg  der Veränderung auf. Wie mache ich dass: wie werde ich entspannter, gelassener, dankbarer usw.?
So habe ich die „5 Schritte der Veränderung entwickelt“. Ich werde sie hier im blog in der nächsten Zeit näher erläutern. Die 5 Schritte durchzumachen, hilft uns Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und die Veränderung kann sich in unserem Leben manifestieren.

Die 5 Schritte der Veränderung
1. Wahrnehmen, was ist.
2. Zusammenhänge erkennen und sich bewusst machen
3. Durch den „Brunnen gehen“ und annehmen, was ist
4. Sich dankbar für das Neue öffnen
5. Veränderung willkommen heiß
en

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s