Labyrinthe

Wieso Labyrinthe?

Wie bin ich eigentlich zu den Labyrinthen gekommen? Zufällig entdeckte ich als Urlaubslektüre mein erstes Buch von Kathleen McGowan: Das Magdalena-Evangelium. Spannend geschrieben, erweckte es schnell Neugier in mir: Wer war diese Maria Magdalena, was ist ihre Botschaft? Seit ich das Buch gelesen hatte, schaute ich mir ihre Darstellungen in vielen Kirchen mit neuen Augen an. Und natürlich habe ich gespannt auf den Folgeband gewartet: Das Jesus Testament.

In dem zweiten Band spielt das Labyrinth eine wichtige Rolle für die Heldin des Buches. Auch hier machte ich mich auf den Weg und recherchierte. Dabei entdeckte ich die tolle Internetseite: „begehbare Labyrinthe“. Auf unseren Reisen quer durch Deutschland haben mein Mann und ich einige schöne Labyrinthe besucht und sind sie voller Begeisterung gegangen. Daraus erwuchs die Idee mit dem Fingerlabyrinth.

 

Advertisements