Aktuelles

Handmade, wie die Labyrinthe entstehen

Heute möchte ich euch die helfenden Hände im Hintergrund von unserem kleinen Shop vorstellen.
Ohne sie würden die Fingerlabyrinthe nicht ihren Feinschliff bekommen. Zuvor fräst eine kleine Maschine den Weg der Labyrinthe, das könnten wir nicht von Hand leisten.

Mein Mann Thomas bearbeitet jedes einzelne Labyrinth, indem er es schleift und anschließend ölt.
Im Bildhintergrund seht ihr den Wäscheständer, auf dem dann die geölten Labyrinthe getrocknet werden.
Erkennt ihr die schöne Aussicht am Arbeitsplatz? Der Raum in unserem Haus ist auch gleichzeitig mein Seminarraum für bis zu 5 Personen. Hier macht uns beiden das Arbeiten viel Spaß.

Jedes Labyrinth geht bei uns durch die „Endkontrolle“ und kommt erst in den Verkauf, wenn wir es für gut befinden. Ihr seht also, wir machen alles selber und mit viel Liebe. Das spürt ihr hoffentlich bei euren Labyrinthen. Wir sind sehr froh und dankbar, dass sie euch so gut gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.